ubi's  ino  ritik


08.04.97: Dante's Peak

Dante's Peak   normal

Pierce Brosnan mimt den "Ich - hab's - ja - gleich - gewußt - aber - mir - glaubt - ja - niemand - aber - ich - habe - trotzdem - doch - noch - (fast)alle - gerettet"-Helden.
Na ja, nette Effekte, aber es vergeht eine ganze Stunde, bis man sie endlich zu Gesicht bekommt. Außerdem sind gegen Ende viele Szenen sehr, sehr unglaubwürdig (da fährt z.B. ein Truck mal eben kurz durch einen Lavastrom...) und die Spannung schlägt zum Teil eher in Amusement oder Kopfschütteln um.

Fazit: Wer Twister gesehen hat, braucht sich diesen Film wirklich nicht anzutun. Herumrasende Trucks, fliehende Menschen, explodierende Häuser - außer ein paar unappetitlichen Bildern wie gebratenen Badegästen oder einem offenen Unterarmbruch wirklich nix neues.


zur Übersicht / Home